Valon

Talkessel

Valon ist ein kleines Städtchen, welches besonders durch die starken Erz- und Edelsteinvorkommen bekannt geworden ist. Die vorwiegend durch Menschen bevölkerte Siedlung liegt innerhalb eines Talkessel inmitten der Grindberge, zu der es nur zwei Zufahrtswege aus dem südöstlichen Neldor bzw. dem nördlich gelegenen Grahus gibt. Die Grenze der beiden benachbarten Ländereien verläuft entlang des Gebirges, so dass Valon in der Vergangenheit häufig als Konfliktgrund hervorstach, offiziell jedoch wurden die Steuern bisher ans nördliche Dolaban abgeführt. Die Häuser und Hütten der Dorfbewohner schmiegen sich entlang der Gebirgshänge und enden am Seeufer im Tal.

Valon und Umgebung

Neben dem Bergbau lebt die Stadt in erster Linie vom Fischfang aus dem unzählige Meilen messenden Gebirgssee namens Val. Inmitten dieses Sees gibt es eine kreisrunde Insel von gerade einmal 50 Schritt Durchmesser, die der Sial geweiht ist. In der untergehenden Sonne erstrahlt die, mit weißem Marmor gepflasterte, Insel und lädt zur abendlichen Andacht ein. Neben der Sialsinsel gibt es im Städtchen erstaunlicherweise keine weitere Kirchen oder ansässige Priester. Die Gottesdienste beschränken sich auf kleine Schreine, wie man sie entlang der Handelsstraßen kennt.

Statistische Daten

  • erbaut 758 A.R. von menschlichen Siedlern aus dem Reiderland
  • heute ca. 500 Einwohner
  • Stadtgarde 50 Soldaten
  • 80% Menschen, 15% Zwerge, 5% Trolle

Besonderheiten

Nachbarn und Konkurrenz

Neben den Bewohnern aus Valon gibt im Talkessel zwei Zwergensippen, die hier schon länger leben als die menschlichen Siedler. Obwohl jeder der Parteien genügend Vorkommen und Platz in den Bergen hat, kam es in der Vergangenheit immer wieder zu kleineren Zwischenfällen, doch in den meisten Fällen versuchte man sich aus dem Weg zu gehen und kümmerte sich herzlich wenig um die Belange des anderen. Die Zwergensippe umd den Bergkönig Greifax baut in erster Linie Erz ab und verarbeitet sie in den Sippeneigenen Schmieden zu Waffen und Werkzeugen, die im ganzen Land bekannt wurden. Bergkönig Hartung und seine Sippe hingegen baut überwiegend Edelsteine, vor allem Rubine, in ihrer Binge ab.

Höhlen, Schächte & Schmugglerwege

Höhlen von Valon

In den östlichen Berghängen gibt es neben den Bergwerken der Menschen auch unzählige verlassene Stollen, die sich mit den natürlichen Tropfsteinhöhlen zu einem weiten Labyrinth verbinden, welches sich durch den gesamten Berg zieht. Ohne einen Ortskundigen verläuft man sich hier schnell und selbst mit der richtigen Ausrüstung bleiben viele der Höhlen ein schweres Hindernis. In der Vergangenheit haben sich hier viele Räuber, Diebe und Schmuggler versteckt, die von hier die Handelsstraßen unsicher machen.

Die Druiden

Oberhalb der Stadt Valon existiert ein idyllischer Wald, der vehement von den ansässigen Druiden vor Baumfällern verteidigt wird, da im Rest des Talkessel die meisten Bäume bereits den Brennöfen zum Opfer gefallen sind. Die Druiden haben selten bis wenig Kontakt zu den Städtern, da die Ansichten beider Parteien stark auseinander laufen. Die Bewohner des Waldes versuchen den steigenden Bedarf an Nutzholz seitens der Städter entgegen zu wirken, stoßen jedoch meist auf Unverständnis und Ignoranz.

Jüngste Ereignisse

Mit der Abdankung des alten Stadthalters Binsbart Eisenwall haben sich innerhalb kürzester Zeit viele Dinge in der Stadt geändert. Unter dem neuen Verwalter wurde klar Position im Grenzkonflikt bezogen indem die Unabhängigkeit proklamiert wurde. Auf Grund des Wegfalls der Steuern und der Zerschlagung des Diebesringes durch die neu geründete Garde hat sich viel für die Händler und Bergleute in Valon verbessert. Der neue Kurs findet deutlichen Anklang unter den Bewohnern, wenngleich in Zukunft ein militärischer Angriff aus dem nördlichen Reiderland oder Neldor zu befürchten sein könnte. Aus diesem Grund wurden viele Zimmermannsleute in die Stadt geholt, um Wehranlagen sowie neue Behausungen für die Gardisten und Söldner zu bauen.

Personen aus Abenteuern der Helden

  • Helmar Sturmfels – neuester Statthalter
  • Tassilo Salvian – Gelehrter Geschäftsmann und Vertreter des Statthalters zu Valon
  • Godwyn Hulz – Bewegungsmagier aus Valon
  • (Thurin) Greifax XVI. – Bergkönig aus Valon
  • Binsbart Eisenwall – ehemaliger Statthalter aus Valon; zurzeit verwirrt und verschollen
  • Hartung – Zwergenkönig der “bösen” Sippe
  • Grimwulf – ehemaliger Kleinkrimineller/Fischer/Gardist; jetzt ausgewandert