Die Moreno-Brüder

Kapitän Ska hielt die lang ersehnte Abmachung ein und setzte die Helden wieder auf festem Boden ab. Das Piratenschiff wollte jedoch nicht St. Frohnberg direkt anlaufen, weshalb die Helden kurzerhand zwei Tagesreisen vor der Stadt abgesetzt wurden. Auf ihrem Weg in die große Metropole retteten die Helden einen armen Bauern vor räuberischen Goblins, was dazu führte, dass sie bis in die nächste Karawanserei zum “Stadtgespräch” wurden. Aus dem brennenden Goblin wurden in den Erzählungen schnell eine Handvoll und so kam es, das auch Leon Moreno von den Helden erfuhr. Der reiche Herr kam mit einer dringlichen Bitte auf die Helden zu, die er ihnen auf dem Weg nach St.Frohnberg erklärte.

Leon Morenos Zwillingsbruder namens Nicolas heuerte ein paar Wochen zuvor auf einem Luftschiffsegler an, der Waren nach Khosorak bringen sollte. Bei der Stadt handelte es sich um eine fliegende Insel, die den meisten Händlern und Luftschiffern nur aus Erzählungen bekannt war. Ursprünglich war die Stadt hochelfischen Ursprungs, später siedelten hier Menschen und zur Zeit wird sie von Orks besetzt und kontrolliert, weshalb der Handel mit der Stadt als äußert gefährlich eingestuft wird. Nicolas Moreno wurde von den Orks gefangen genommen und in den Kerker gesperrt. Leon und Nicolas besaßen ein Amulett, welches es ihnen erlaubte untereinander über lange Entfernungen zu kommunizieren, daher wusste Leon von den Nöten seines Bruders. Die Verbindung über das Amulett verlor sich jedoch aus unerklärlichen Gründen. Leon hätte seinen Bruder auch versucht selber zu retten, nur leider sehen sich die beiden zu ähnlich, was einen Aufenthalt in Khosorak zu gefährlich gemacht hätte.

Die Helden nahmen den Auftrag an und machten sich sofort daran weitere Einzelheiten über die besetzte Stadt herauszufinden. In St. Frohnberg organisierte Leon einen kleinen Luftsegler, mit dem er die Helden nach am nächsten Abend nach Khosorak brachte. Die fliegende Insel ist auf der Unterseite ständig von einer Wolke umgeben, so dass sie nur schwer zu entdecken ist.

Khosorak

Der Luftsegler steuerte die zerklüfteten Felsen auf der unteren Seite der Insel an, wo es einen Zugang zu einer unterirdischen und vor allem geheimen Stadt gibt. Von hier aus trennten sich die Wege. Die Helden machten sich auf den Weg, um auf direkten Weg zum Kerker der Stadt zu kommen, während Leon mit dem Luftschiff hier ankerte. Dank eines ortskundigen Windlings wussten man schnell wo sich der Kerker der Stadt befand. Die Helden gerieten auf ihrem Weg durch die Stadt kurz in eine willkürliche Pöbelei seitens der Ork-Miliz, die hier mit Goblins und einem Oger patrouillierten. Die Helden verzichteten darauf auf die Provokation einzugehen und setzten ihren Weg zum Kerker fort. Marius und Borou legten sich vor dem Gardegebäude auf die Lauer, um den Eingang des Kerkers auszuspähen. Quon schlich sich indes auf das Dach des Gebäudes, wo er den Taubenschlag, der sich als (Alarm-)Glockenturm entpuppte, inspizieren wollte. Leider bemerkten die Orks Quons lautstarken Versuche, weshalb sich Quon im Kamingang neben der Glocke versteckte. Leider kein gutes Versteck, denn der Oger im Wachraum zog einmal kräftig am Glockenseil und Quon stürzte vor die Füße der gesamten Wachmannschaft.

Es folgte eine verzweifelter Kampf gegen die Wachen und zu allem Übel konnte einer der Goblins Verstärkung benachrichtigen, die jedoch von Marius durch ein Schauspiel als Betrunkener abgelenkt wurden. Zeit für Quon und Borou, die richtige Zelle im Kerker zu finden. Durch heldenhaften Einsatz wurde nicht nur Nicolas, sondern auch die restlichen Gefangenen befreit. Während der Flucht verloren die Helden jedoch, den panisch fliehenden, Nicolas in den Gassen der Stadt.

Da Marius im Kampf dem Tode nahe war, blieb keine Zeit weiter nach Nicolas zu suchen. Statt dessen suchten die Helden den Elfenbaum auf, wo eine freundlicher Druide Marius’ Wunden heilen konnte.

Nach einer erholsamen Nacht, gingen die Helden wieder zurück zum Treffpunkt, um Leon von den Ereignissen zu berichten, aber Leon verschwand letzte Nacht samt Luftschiff (und seinem Bruder) von der Insel. Ein Fahndungsbrief, der überall in der Stadt aufgehängt wurde, brachte eine weitere Erkenntnis: Nicolas Moreno saß zurecht im Kerker, da er den Orks ein Artefakt gestohlen hatte!

Die Helden saßen schon wieder auf einer fliegenden Insel fest …

Hinterlasse eine Antwort